Latest News

Home / Tipps & Tricks / Instagram (Soft-) Shadow Ban

Instagram (Soft-) Shadow Ban

Wer auf der Suche nach Shadow Ban oder Soft Shadow Ban ist wird in den Suchmaschinen zugeschüttet mit Ergebnissen aus allerlei Bereichen & Branchen. Unteranderem auch von sehr vielen Social Media Marketing Firmen. Der Instagram Algorithmus ist komplex und die heiligen Tipps und Aussagen der Social Gurus mag für den einen Stimmig sein aber für den anderen eben nicht. Gerade für uns Creators von Onyfans und ähnlichen Plattformen hauen viele Tipps einfach nicht hin.

Instagram und Onlyfans Creators vertragen sich eben N I C H T so einfach!

Wir sind auch auf Instagram unterwegs und haben diverse Profile. Unteranderem Model Accounts die zu Onlyfans locken sollten. Unser Model Account war stetig am wachsen und bei 7900 Follower kam Onlyfans ins Spiel. Das heißt wir haben per Hashtag Onlyfans und diverse andere Creator Hashtags verwendet. Von da an ging es Bergab mit unserem Account. Natürlich waren auf dem Account auch sehr viele Erotische Bilder. Keine Pornografischen Anzeichen dennoch erotisch.

Unser erster Gedanke, das kann nur an Onlyfans liegen. Denn andere Models die Dessous Fotos einstellen haben auch eine riesige Reichweite, so glaubten wir das bis vor ein paar Tagen jedenfalls noch. Wir haben das Internet durchforstet und auch einiges gelesen aber nicht alles schien so recht auf uns zu zutreffen. Bis wir dann auf Acropolis stießen und mit ihr ins Gespräch kamen. Acropolis hat weit über 450.000 Follower und ist auf Onlyfans sehr aktiv. An dieser Stelle sei erwähnt das sie eine wahnsinnige sympathische und sehr Liebe Junge Frau ist die mit beiden Beinen fest im Leben steht. Wir haben mit Acropolis telefoniert und schreiben noch immer fast jeden Tag um Updates zu erhalten und tauschen sehr viel über Instagram und andere Plattformen aus und ebenso auch zum Thema Onlyfans.

Wir möchten Euch heute ein paar Tipps mit auf dem Weg geben die Ihr wirklich selber ausprobieren könnt und dann selber im Anschluss entscheiden ob es wahr ist oder eben nicht. Natürlich freuen wir uns auch wenn Ihr Euch rege mit an diesem Thema beteiligt. Die Möglichkeit besteht immer über die Kommentare.

Im Schnitt haben wir ohne Hilfe anderer Social Experten über die Jahre auf Instagram gelernt das man von ca. 10% Likes ausgehen kann von dem was man an Follower hat. Und da geht es schon los. Nebenbei erwähnt könnt Ihr daran erkennen auf Instagram bei den großen oder sagen wir angeblich großen Influencern ob es sich um Fake handelt oder nicht. Denn wer einen Account mit sagen wir mal 100.000 Followern hat, der sollte doch zumindest irgendwo bei 6.000 bis 10.000 Likes auf seinen Post hoffen können. Und da gibt es eine Menge an Fake Accounts die gerade mal auf 300 bis 700 Likes kommen. Hier an der Stelle könnte man jetzt sagen das es sich um einen Ban handelt, doch in den meisten Fällen ist das kein Ban sondern liegt es daran das es sich um gekaufte Follower dreht. Und wenn man sich dann auf einem Deutschen Account die Follower anschaut erkennt man unschwer das die Follower überwiegend aus Indien oder anderen asiatischen Ländern stammen. Auch Instagram wird das auffallen und da schonmal einen Ban verhängen. Also hier schonmal die Finger weg vom kauf von Followern.

So, aber nun das wirklich interessante!

Unser Konto ist ein Creator Konto auf Instagram. Mit diesem kannst Du Dir die Insights genauer anschauen denn sie verraten Dir ganz schnell ob ein Ban vorhanden ist oder eben nicht. Dazu muss man aber die Zeilen dazwischen lesen können!

Schau Dir den Teil mit Discovery an:

Als erstes stehen da die Gesamtzahl an Konten die Du mit deinem Post erreicht hast. Klein darunter die Konten die keine Abonnenten von Dir sind in Prozente. Wir liegen mit unserem Account derzeit gerade mal bei durchschnittlichen 6% mit 168 Likes. Das ist Garnichts!!!

Folgend darauf neue Abonnenten: k. A. = keine Angaben, also = 0
Reichweite: 522
Von der Startseite: 528
Impressionen: 561
Vom Profil: 6
Von Explore: 3
Hashtags: 5
Von sonstigen Quellen: 5

So, die Reichweite ist absolut eingeschränkt. 522 erreichte Konten bei 6567 Abonnenten oder Followern ist nichts. Man erkennt schon anhand der Impressionen das es sich um eine eingeschränkte Reichweite handelt. Der Explore steht bei kompletten eingeschränkten Konten überhaupt nicht da bzw. bei einem Shadow Ban. Das verrät uns schonmal das es sich um einen Soft Shadow Ban handelt. Zu den Hashtags kann man sagen das wir wechselnde Hashtags nutzen. Zwar wiederholend aber nicht konstant die selben. Von sonstigen Quellen sind Webseiten gemeint die auf das Profil verlinken.

JA, aber woran liegt es das Instagram zu dieser Maßnahme greift und einen Ban verhängt. 

Das hängt nicht alleine von der Qualität unserer Bilder habt. Instagram hat ganz klar in seinen Allgemeinen Hausregeln festgelegt das Nacktheit nicht sein soll. Aber um es etwas aufzusplitten müssen wir dazu schreiben, Nacktheit und Nacktheit sind zweierlei, so scheint es jedenfalls bei Instagram zu laufen. 

Anfänglich als wir das Profil hochgezogen hatten mit Dessous Bildern lief alles nach Plan. Die Follower Zahlen stiegen von Tag zu Tag kontinuierlich an bis auf weit über 7500. Irgendwann kam der erste Soft Ban. Heute können wir leider nicht mehr nachvollziehen warum. Einige Fotos waren wahrscheinlich doch zu freizügig. Auch das eine oder andere wurde mal gelöscht. Wir achteten von da an peinlich genau darauf was ging und nicht ging. Der Account erholte sich wieder und die Reichweite stieg nochmal. Und dann kam Onlyfans dazu. Von heute auf morgen verloren wir Reichweite. Diesmal war es aber anders, denn wir verloren nicht nur die Reichweite sondern auch Follower, da wir anscheinend Onlyfans zu offensiv beworben haben in Text, Video, Hashtags etc..  Nun steht der Account mit etwas über 6500 Follower da. 

Wir haben in den letzten Tagen einiges angefangen umzustellen. 100e Bilder Archiviert und teilweise gelöscht. Die neuen Bilder sind zum größten Teil hochgeschlossen, also keine Dessous Fotos mehr. Anhand der Testbilder die wir hochgeladen haben ergibt sich folgendes:

Das letzte Bild mit den Zahle. Keine Erotik und nicht zu viel nackte Haut

neue Abonnenten: k. A. = keine Angaben, also = 0
Reichweite: 522
Von der Startseite: 528
Impressionen: 561
Vom Profil: 6
Von Explore: 3
Hashtags: 5
Von sonstigen Quellen: 5

neue Abonnenten: k. A. = keine Angaben, also = 0
Reichweite: 722
Von der Startseite: 728
Impressionen: 761
Vom Profil: 3
??? Wo ist der Explore ???
Hashtags: 12
Von sonstigen Quellen: 7

Der Explore ist weg! Ja wir haben ein Bild drin gehabt das etwas mehr Haut zeigt (Schultern). Hashtags ohne Onlyfans Offensive. Anscheinend ist der Algorithmus so Klever das er die Haut auf den Fotos scannen kann und dieses als unwürdig interpretiert da ja in der Vergangenheit auf diesem Account nur solche Fotos online waren die Erotik versprühen. 

Ihr könnt sehen worauf wir hinaus wollen. Zuviel Nacktheit trotz Ästhetik  und Kunst ist einfach nicht gewünscht. Jetzt sind wir nur ein kleiner Account und da draußen gibt es Riesen die 100.000de Follower haben und ebenfalls auf Instagram werben für Onlyfans. Anhand der Zahlen lässt sich das alles wieder darstellen. Sie liegen mit Ihren Bilder in der Norm der Prozentanteile. Doch der stetige Anstieg bleibt auch aus. Ein befreundetes Model von uns wächst und wächst. Account Größe liegt bei 135.000 und ihre Bilder haben im Schnitt 6 % Likes. Sie lehnt es ganz strickt ab in irgendeiner Form mit Onlyfans in Verbindung gebracht zu werden. Alle Fotos sind immer in Klamotten. Zwar wird hier und da mal die Schulter gezeigt aber Nacktheit im Sinne von Nacktheit ist bei ihr nicht vorhanden. 

Fazit

Um wachsen zu können auf Instagram unterlasst es am besten von Anfang an Eure Erotischen Fotos hochzuladen. Ebenso unterlasst bitte das Werben für Onlyfans auf Euren Accounts. Weder durch Hashtags, Onlyfans Namen, Onlyfans Beschriftungen auf den Bildern. Zeigt nicht zu viel Nackte Haut.  Die gute Nachricht was unseren Account betrifft, scheint es so zu sein das wir nur einen soften Shadow Ban haben, denn die Infos aus unserer Insight Ansicht gibt dieses wieder. 

Abschließend sei gesagt von wir berichten dies nur aus unseren Erfahrungen und Gesprächen mit anderen Influencern. Was bei uns zutrifft muss nicht heißen das es bei Euch zutrifft. Dennoch würde uns brennend interessieren welche Erfahrungen Ihr bisher gemacht habt mit Instagram und seinem Shadow Ban. 

Leave a Comment

English »