Latest News

Home / Tipps & Tricks / Du willst Creator werden?

Du willst Creator werden?

Nützliche Tipps für den Einstieg als Creator bei Onlyfans

Nach der Anmeldung musst Du als Creator Dich verifizieren lassen bei Onlyfans. Dies geschieht durch hochladen Deiner Ausweisdokumente bei Onlyfans. Laut Onlyfans dauert die Verifizierung etwa bis zu 36 Stunden. Ist diese erfolgreich bestanden, kannst Du anfangen Deinen Account zu vervollständigen in den Einstellungen. Zuvor solltest Du aber Dein Profil bearbeiten. Einen Banner hochladen und Dein Profilbild ergänzen. Im selben Schritt kannst Du eine Beschreibung hinzufügen.

Ehrliche und ausführliche Beschreibung

In den allermeisten Fällen die wir bisher gesehen haben auf Onlyfans an Profilen sind keine Beschreibungen vorhanden oder nur Stichpunktartig ausgefüllt. Dabei gibt Onlyfans einem die Möglichkeit seine Kurz-Beschreibung mit 1000 Zeichen zu befüllen. Das ist zwar nicht viel aber immerhin passt da schon eine wertvolle Profilaussage hinein. Diese solltest Du auch auf jeden Fall nutzen um Dich Deinen zukünftigen Abonnenten Best möglichst zu verkaufen. Niemand möchte die Katze im Sack kaufen. Unterlasse es aber auch eine Werbesprache wie für Prospekte zu nutzen. Spreche Deinen zukünftigen Abonnenten persönlich an. Und werfe nicht mit Emojis um Dich wie auf Instagram. Deine Beschreibung sollte etwas über Dich erzählen und was Du anbietest auf Deinem Profil. Schreiben auch nur Dinge hinein die Du einhalten kannst. Also täglich bis zu 20 Bilder und 2 Videos lade ich hoch! Das ist eine Aussage der man erstmal gewachsen sein muss. Was die Sprache betrifft so kannst Du gerne in Englisch schreiben. Du solltest aber dem Follower zu verstehen geben in welchen weiteren Sprachen Du antworten kannst. Zur Profilangabe gehört auch das Feld mit Deinem Standort. Wir gehen einfach mal davon aus das Du in Deutschland lebst, dann solltest Du das auch als Deinen Standort verwenden. Denn es gibt zahlreiche Nutzer die nach Standort Ihre Creator wählen, zumindest signalisiert es in welcher Sprache kommuniziert werden kann. 

Du solltest Dir ernsthaft überlegen wie Du Dein monatliches Abo ansetzt. Gerade am Anfang machen die meisten Creator den selben Fehler und setzen ihre Preise so hoch an das niemand sie abonnieren wird. Ich beschreibe es einfach mal aus der Sicht des Abonnenten. Ich stolpere über Dein Profil und finde es ansprechend an Hand Deiner herzhaften und lebendigen Beschreibung in Deinem Profil. Ich erwäge also Dich zu abonnieren und stelle dabei fest das Du ca. 30 Bilder und 3 Videos hochgeladen hast. Nagut Du bist noch frisch dabei. Also schaue ich weiter nach dem Abo Preis. Upps, 15,00$ ??? Nein, aber nicht für die paar Bilder und Videos, da bekomme ich für das Geld bei der Konkurrenz mehr zu sehen. Schließlich habe ich als Abonnent auch nur ein monatliches Budget zur Verfügung welches ich für Content ausgeben möchte. 

Also denke bitte nochmal über Dein Abo Preis nach! Es macht am Anfang wenig Sinn gleich den Preis so hoch anzusetzen für wenig Content. Dann lieber mit wachsendem Content sukzessive den Preis steigern. Zudem kannst Du Abonnenten mit dem Abo Preis locken und dann teuer deine zusätzlichen Bilder und Videos in den Nachrichten verkaufen. 

Wer schnell zum Erfolg gelangen will, dem bietet Bonny Tagesbrise Fan einen ausführlichen Videokurs an zum Thema wie werde ich erfolgreicher Creator auf Onlyfans. 

Bild klicken um zum Videokurs von Bonny Tagesbrise Fans zu gelangen

Leave a Comment

English »